Was sind die Unterschiede zwischen den Bausätzen Lego Mindstorms EV3 Education und der Home Edition?

Dieser Beitrag wurde unter Tutorials abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet am von .

Unnötig zu betonen, dass wir von Generation Robots begeisterte Anhänger der Lego Mindstorms EV3 Roboterbausätze sind. Wir waren schon von der vorigen Version restlos überzeugt, Lego Mindstorms NXT. Auch die neueste Version ist voller Steine, Sensoren und Motoren, die nur darauf warten, bei Roboterprojekten eingesetzt zu werden!

Wir versuchen, Ihnen regelmäßig praktische Informationen zu bieten und Sie bei Ihren Kaufentscheidungen zu beraten. Deshalb haben wir uns entschlossen, für Sie einen Vergleich zwischen den Bausätzen Lego Mindstorms EV3 Education und EV3 Home Edition anzustellen.

Ganz gleich ob für den Einsatz zuhause oder in der Schule, die Lego Mindstorms EV3-Bausätze sind überzeugend.

Motoren, Sensoren und Batterie: Welche Gemeinsamkeiten?

Wenn es eine Gemeinsamkeit zwischen diesen Lego Bausätzen gibt, dann ist es wohl die Präsenz eines intelligenten EV3-Steins.

Die Home Edition umfasst zwei große Servomotoren und einen mittleren Servomotor. Zusätzlich zu diesen Servomotoren sind drei Sensoren vorhanden:

Außerdem ist in diesem Bausatz ein Infrarotmodul enthalten.

Die Version “Education” enthält dieselbe Anzahl von Servomotoren, d.h. zwei große und einen mittleren Servomotor, sowie:

Es wäre anzunehmen, dass der im Bausatz “Education” enthaltene Ultraschallsensor dem IR-Sensor ähnelt. Allerdings ist der Ultraschallsensor wesentlich präziser bei der Entfernungserkennung – ein wichtiges Detail, je nachdem, welcher Roboter gebaut werden soll.

Sollten Sie über die “Education”-Ausgabe verfügen und wollen bestimmte Roboter aus der Home Edition bauen, so müssen Sie sich den Infrarot-Entfernungsmesser und das Infrarotmodul besorgen.

Sie können die fehlenden Lego Technic Teile auch durch ein Ergänzungsset vervollständigen, das 850 Zusatzteile enthält. Damit sind so imposante Modelle wie der Elefant möglich.

Mit jedem EV3-Bausatz werden zahlreiche Robotermodelle bereitgestellt

Software: Welche Software für Ihren Lego EV3 Roboterbausatz?

Über die Ausgaben “Home Edition” und “Education” bestehen Verwirrung und Zweifel. Eines haben jedoch beide gemeinsam, und zwar die Programmiersprache, die für beide Bausätze die EV3-G Sprache ist. Keiner der beiden Roboterbausätze enthält eine CD-Rom für die Software, diese kann online heruntergeladen werden. Wir empfehlen, die Software bereits vor dem Kauf herunterzuladen, um sicherzustellen, dass Hard- und Softwareprogramme der erforderlichen Mindestkonfiguration entsprechen.

Für die “Home Edition” steht die Software als kostenloser Download auf der Lego-Website zur Verfügung. Sie weist einen Content Editor sowie Tutorials und Anleitungen für jede Art von Modell auf und unterstützt die Sensoren für die “Education” und die “Home Edition” (nach Download der Blöcke “EDU”).

Zusatzlich zum Content Editor bietet die Software auch Tools zur Datenerhebung, die für Unterrichtszwecke sehr praktisch sind. Die Lizenz für Lego Education EV3 kann kostenlos heruntergeladen werden.

Sie können sogar beide Programme auf ein und demselben Computer installieren!

Mithilfe der EV3-Software kann die Roboterprogrammierung auf unterhaltsame Weise erlernt werden.

Schlussbemerkung

Wer glaubt, einer der Bausätze sei allein zum Spielen da, der andere zum Lernen, dem sei gesagt, dass es immer um spielerisches Lernen geht. Sie können also die Home Edition auch zu Schulzwecken verwenden und den Education-Bausatz zu Hause. Wichtig ist, dass immer auf Wunsch Zubehör verwendet werden kann – das ist eine der großen Stärken der Lego-Welt!

Lego Mindstorms Roboterbausätze und Software verfügbar auf Generation Robots:


Lego Mindstorms EV3 Education Bausatz


Lego Mindstorms EV3 Education Bausatz

Lego MINDSTORMS EV3 Roboterbausatz


Lego MINDSTORMS EV3 Roboterbausatz