FabLab München Generation Robots

Generation Robots besucht das FabLab München

Dieser Beitrag wurde unter Robotik aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet am von .

Im Juni hatte Generation Robots die Freude, das Team vom FabLab München in ihrer Werkstatt zu treffen. Bei dieser Gelegenheit konnten Birgit Kahler (Mitgründerin und Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Bildung) und ihre beiden Kollegen Christopher und Nicol einige unserer beliebtesten Produkte kennenlernen und testen: der Roboterarm Poppy Ergo Jr, der Pi-TopCEED, die Cubelets und der Thymio Roboter waren mit von der Partie. Generation Robot war von der Offenheit und den vielen Möglichkeiten sehr angetan!

FabLab München Generation Robots


Was ist ein FabLab? Was ist ein FabLab?

Ein FabLab (fabrication laboratory) ist eine offene Werkstatt, das auf computergesteuerte Fertigung ausgerichtet ist. Man findet  in einem FabLab hochwertige Maschinen und das nötige Wissen, um spannende und kreative Projekte zu realisieren. In einem FabLab findet man sehr häufig 3D Drucker, Lasercutter, CNC-Fräsen, Lötkolben und vieles mehr.

Man kann gegen ein relativ geringes Entgelt Mitglied werden und die zur Verfügung gestellten Maschinen nutzen. Ausserdem werden häufig Kurse und Workshops angeboten. Der Esprit des Teilens von Wissen zwischen den verschiedenen Mitgliedern macht FabLabs zu etwas Besonderem.

Ziel eines FabLabs: jedes Mitglied kann seine Ideen in die Tat umsetzen

Der Ursprung der FabLab-Bewegung liegt in einer Vorlesung von Professor Neil Gershenfeld am Center for Bits and Atoms des renommierten MIT (Massachusetts Institute of Technology). Für die Vorleseung “How to Make (Almost) Anything” hat der Professor eine Werkstatt für seine Studenten eingerichtet. Die Vorlesung hatte einen riesigen Erfolg, so sagte Professor Gershenfeld: “Hundreds of people came in begging: All my life I’ve been waiting for this class, I’ll do anything to do it.”  Seitdem wurden weltweit eine grosse Anzahl an FabLabs gegründet, die sich alle an der FabLab Charte orientieren.


Das FabLab München

FabLab München

Das FabLab München wurde 2010 von Andreas und Birgit Kahler gegründet. Es soll technisch und kreativ interessierten Personen einen Raum zu schaffen, in dem sie mit Menschen unterschiedlichster Fachrichtungen und Kenntnisse High-Tech Maschinen nutzen und Wissen austauschen können. Das Motto: “Make – Learn – Share”.  In der Werkstatt können Erwachsene an zahlreichen Workshops, Meet and Makes, FabLab Talks und den wöchentlichen Montagstreffen teilnehmen und sich mit anderen Makern austauschen. Zu dem Programm geht es hier.

Neben der kreativen High-Tech Werkstatt für Kinder (FabLab Kids München) bietet das Team von Birgit Kahler unter der Woche jeden Vormittag ein spezielles Schulklassenprogramm an, das den Kindern neue Technologien näher bringen soll (3D Modellierung, Elektronik, Lasercutten…). In Zukunft werden vielleicht auch Roboter Teil des Programms sein.

Ausstattung des FabLab München

  • Verschiedene Lasercutter (Zing 6030, Trotec RayJet, AM Lasercutter)
  • 3D-Drucker
  • CNC-Fräsmaschinen (Wabeco F1210C hs, Roland iModela)
  • Elektronik-Ausrüstung (Löt- und Entlötstation, Oszilloskop, usw.)
  • Schneideplotter (Silhouette Cameo)
  • Vinylcutter Refine MH-721
  • Stickmaschine Brother inno-vis 900
  • 3D-Scanner iSense
  • Werkstatt-Standardausrüstung (Tischbohrmaschine, Stichsäge, usw.)
  • Mobile Schulbox mit Lötstationen, Laptops, Schneideplotter, Laser, 3D Drucker, Raspberry Pi, Arduino

Wo man das FabLab München findet: Gollierstraße 70 D im Erdgeschoss

FabLab München Generation Robots