Zukunft MINT

Erfahrungsbericht: Thymio Roboter im Zukunftslabor MINT Hannover

Dieser Beitrag wurde unter Robotik aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet am von .

Sarah Bloore von dem Zukunftslabor MINT in Hannover hat einen Bericht über Ihre Erfahrungen mit dem Thymio Roboter für uns verfasst. Vielen Dank für den interessanten Bericht, Sarah!

Das Zukunftslabor MINT in Hannover

Die Hochschule Hannover hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr Schülerinnen und Schüler als Studierende für die ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge zu gewinnen. Aus diesem Grund haben die drei MINT-Fakultäten Fakultät I Elektro- und Informationstechnik, Fakultät II Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik sowie die Abteilungen Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik der Fakultät IV gemeinsam das Zukunftslabor MINT ins Leben gerufen.

Für Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte werden fortlaufend Projekte und Aktionstage angeboten. Kooperationen mit Schulen werden gefördert.

Zukunftslabor MINT Hannover

 

Der Thymio Roboter und das Zukunftslabor MINT

Für einen neuen Informatik-Workshop (auch für Grundschulen) haben wir nach einem geeigneten Roboter gesucht und sind auf den Thymio Roboter aufmerksam geworden.

Zunächst haben wir einen Wireless Thymio und ein Thymio Challenge Pack bestellt. Nach ausgiebigen Tests der Sensoren und der Bedienung der Software, haben wir uns entschieden, einen Koffer mit 10 Wireless Thymio Robotern anzuschaffen. Die Ladestation im Koffer für die 10 Thymio Roboter ist ausgesprochen praktisch.  Selbst die zwei älteren Roboter passen hinein, klasse!

Workshop mit dem Thymio Roboter

Wir haben die Verkleidungen aus dem Challenge Pack gebastelt und Aufgabenzettel für einen vierstündigen Workshop konzipiert. Die vorgegebenen Verkleidungen haben wir noch mit Wackelaugen modifiziert. Die sechs Beine der „Spinne“ aus Papier haben wir gegen acht Beine aus Pfeifenreinigern ausgetauscht (Anmerkung von Generation Robots: super Idee!). Der Zweckmäßigkeit halber haben wir die Verkleidungen laminiert und sie mit Klettband am Roboter fixiert.

Thymio Roboter Zukunftslabor MINT

Thymio als Spinne und Biene verkleidet

Der als Spinne verkleidete Roboter kann, mit einem Filzstift ausgerüstet, Spinnennetze zeichnen. Wir haben dazu eine Rolle Malpapier (1m x 50m) angeschafft, sodass auch genügend Platz zum Malen vorhanden ist.

Thymio als Biene – einfache Programmierung der Roboter

Thymio Programmierung Biene

Thymio Programmierung Biene

Das Repertoire an bereits bestehenden Aufgaben und Verkleidungen aus dem Thymio Challenge Pack haben wir um eine komplexere Aufgabe erweitert.

Bei dieser Aufgabe werden die Roboter als Bienen verkleidet. Bienen tanzen den anderen Bienen vor, in welcher Richtung und Entfernung sie Nektar gefunden haben. Die Roboterbiene tanzt die Entfernung binär. Das bedeutet, sie fährt vorwärts um eine Eins darzustellen und rückwärts, um eine Null darzustellen. Die Schülerinnen und Schüler haben in einer vorherigen Aufgabe gelernt binäre Zahlen in dezimale Zahlen umzuwandeln. So konnten die einzelnen Gruppen die dargestellten Entfernungen der anderen Gruppen umrechnen.

Der Workshop fand in einer kleinen Testgruppe von sechs Schülerinnen und Schülern statt. Er wird demnächst für ganze Schulklassen (4.-5. Klasse) angeboten. Es arbeiten immer zwei bis drei Schülerinnen und Schüler an einem Roboter. Wir verwenden die grafische Programmiersprache Thymio VPL.

 

Veranstaltungen, die vom Zukunftslabor MINT angeboten werden

Und hier geht es zu Lehrmaterial für Thymio!