tutoriel-metabot

Der neue Metabot Roboter im Test

Dieser Beitrag wurde unter Tutorials abgelegt und mit , , , verschlagwortet am von .

Die Version 2 des Metabot, entwickelt vom Labor Labri in Zusammenarbeit mit der Start-up Rhoban System, ist ab sofort verfügbar! Generation Robots bietet diesen Roboterbausatz exklusiv an.

Montage des Metabot v2 Roboters

Wenn Sie soeben diesen Metabot-Roboter erworben haben, dann ist das von uns aufgenommene Video wie geschaffen für Sie, um Ihnen die Montage zu erläutern.

Im Lieferumfang ist alles Nötige für die Montage Ihres Roboters enthalten: Dynamixel xl-320 Motoren, Schrauben (mit einem kleinen Inbusschlüssel und einem Steckschlüssel), Elektronikboards, Sensoren und per Laserschnitt zugeschnitte Tiefziehteile aus Kunststoff. Diese Teile verleihen dem Roboter im Vergleich zur früheren Metabot-Version ein wunderschönes Finish.

pieces-metabot

Es dauert ca. zwei Stunden, um den Metabot-Roboter zusammenzubauen und die Servomotoren zu identifizieren, damit der Roboter ordnungsgemäß funktioniert.

metabot-identifier-servomoteurs

Auf der Metabot-Website finden Sie dafür zahlreiche Ressourcen. Wir haben für Sie die wichtigsten Ressourcen in unserer Metabot v2 Produktbeschreibung zusammengestellt. Auch die STL-Dateien stehen Ihnen zur Verfügung. Sollte Ihr Roboter also kaputt gehen, finden Sie spielend leicht die passenden Ersatzteile!

Die Firmware der verschiedenen Roboterversionen sowie die für den Betrieb und die Programmierung des Roboters erforderlichen Softwareprogramme sind allesamt Open-Source.

Programmierung des Metabot-Roboters

Nun zur Programmierung und Inbetriebnahme des Roboters. Wenn die Motoren des Roboters ordnungsgemäß konfiguriert wurden (siehe Montageanleitung (auf Englisch)), können Sie ihn mithilfe der im Android Store verfügbaren Metabot-App sofort steuern. Der Roboter kann mit einem Joystick bewegt werden. Zu den Einstellungen zählen auch verschiedene Winkelparameter bzw. der Beinabstand.

interface editor blocs metabot

Um Ihren Metabot v2 Roboter programmieren zu können, brauchen Sie einen Computer mit Internetverbindung. Laden Sie zunächst den Robotermanager herunter, verfügbar auf der Website Metabot.fr. Er übernimmt den Verbindungsaufbau zwischen Ihrem Computer und Ihrem Roboter.

Auf der Webseite http://blocks.metabot.fr, finden Sie anschließend eine Programmierschnittstelle in Form von Montageblöcken (wie Scratch oder Blockly). Selbst Anfängern gelingt über diese Schnittstelle mühelos die Programmierung ihres Metabot.

Berücksichtigen Sie die Beschaffenheit des Bodenbelags, auf dem Ihr Metabot sich fortbewegt. Dieser kann die zurückgelegte Entfernung beeinflussen. Mit diesem Problem ist allerdings jeder vierbeinige Roboter konfrontiert.

Unsere Schlussfolgerung

Der Metabot ist ein zuverlässiger Roboter mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen vierbeinigen Robotern. Er lässt sich problemlos zusammenbauen, und auch die notwendigen Ressourcen zur Montage, Steuerung, Programmierung und Weiterentwicklung sind leicht zu finden.

Vorteile

Nachteile

  • Einfache Montage
  • Einfache Inbetriebnahme
  • Vereinfachte Smartphone-App und Programmierseite
  • Etwas mangelhafte Präzision bei der Inbetriebnahme
  • Keine iPhone-App