Beginne mit Thymio mit der Lichtmalerei!

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Tutorials abgelegt und mit , , , , verschlagwortet am von .

Was wirst du in dieser Aktivität machen?

Was ist Lichtmalerei? Möglicherweise hast du bereits Fotos gesehen, die mit der “Lichtmalerei”-Technik aufgenommen wurden. Es handelt sich um nachts aufgenommene Fotos, auf denen man hübsche Lichtstreifen sehen kann (normalerweise Autoscheinwerfer oder Sterne).

2 Beispiele für Lichtmalerei

  • Altersbereich: 7-16 Jahre (die jüngsten in Begleitung eines Erwachsenen)
  • Schwierigkeit:
  • Dauer : 90 Minuten
  • Material :
    • Ein Thymio Roboter
    • Ein Computer (mit kostenloser Aseba-Software (aus dem Internet herunterladbar))
    • Ein großes weißes Blatt oder mehrere zusammengeklebte A4-Blätter
    • Schwarzer Filz (je dicker die Spitze, desto besser!) oder schwarzer Chatterton
    • Eine Kamera oder ein Smartphone
  • Ein Sockel für deine Kamera oder dein Smartphone (wenn du keins hast, kann es auch eine Tischecke oderein Stuhl sein.)

Ein dunkler Raum (vielleicht dein Schlafzimmer mit geschlossenen Fensterläden und ausgeschaltetem Licht)

In dieser Aktivität schlagen wir vor, dass du selbst mit deinem Thymio-Roboter Licht malst! Lass ein Familienmitglied dir dabei helfen und erstellt zusammen beeindruckende Lichtgemälde. Vielen Dank an Lucio Negrini von der Roteco-Community für diese großartige künstlerische Aktivität mit Thymio!

Anweisungen:

Schritt 1

Große Künstler fertigen zuerst eine Skizze an, bevor sie an einem Gemälde arbeiten. Die Skizze von einem Bild ist der erste Entwurf für ein späteres Gemälde. Sie dient dem Künstler als Vorlage für eine eventuelle Weiterbearbeitung.

Auch du startest diese Aktivität, indem du eine Skizze deines Fotos auf einem Blatt Papier anfertigst. Es kann eine einfache Zeichnung sein, ein Wort … Denke daran, dass du mehrere Farben verwenden kannst!

Achtung:

Jüngere Kinder sollten von Erwachsenen beaufsichtigt werden, um sicher zu gehen, dass die Zeichnung auch machbar ist. Kleine Details und enge Winkel sind nicht geeignet. Zwischen einer Linie und einer anderen muss genügend Platz sein, damit Thymio sich bewegen und drehen kann.

Schritt 2

Sobald du mit deiner Zeichnung zufrieden bist, kannst du die Strecke, die Thymio zurücklegen muss, erstellen und sie dann reproduzieren.

Nimm ein viel grösseres Blatt (oder klebe mehrere A4-Blätter zusammen, um 2 Reihen mit jeweils 4 Blätter zu machen) und reproduzieren deine Bleistiftzeichnung darauf.

Sobald das erledigt ist, gehe mit einer schwarzen Markierung über die Linien der Zeichnung zurück (du kannst auch schwarzes Klebeband verwenden).

Achtung:

Die Linien deiner Strecke müssen 4 cm dick sein, damit Thymio sie sehen und folgen kann.

Schritt 3

Du programmierts jetzt den Thymio-Roboter so, dass er deine eben ertsellte Zeichnung reproduziert. Zuerst müssen Sie die Aseba Suite (die Software zum Programmieren von Thymio) auf einem Computer installieren.

Du kennst Thymio noch nicht? Lerne mit den untenstehenden Leitfäden und Videos, wie man diesen Roboter benutzt!

Wenn du den Thymio-Roboter noch nicht kennst, empfehlen wir dir, dich zuerst mit ihm vertraut zu machen. Hier sind einige Aktivitäten, die dir bei der Handhabung helfen werden (du kannst direkt zu Seite 27 gehen): Ich beginne mit Thymio

Du findest auch 3 leicht verständliche Videos, die dir bei der Handhabung von Thymio helfen.

Plane vor dem Codieren dein Programm!

Wähle in der Aseba Suite die VPL-Schnittstelle. Damit kannst du Thymio problemlos programmieren, selbst wenn du noch nie zuvor codiert hast!

Bevor du dein Programm startest, wähle den türkisfarbenen Thymio-Modus, platziere ihn auf die Strecke und starte ihn. Was macht Thymio?

Bevor du mit dem Codieren beginnst, versuche, die verschiedenen Aktionen aufzuschlüsseln, die Thymio ausführen muss, um zu zeichnen.

Antworten:

  1. Programmiere Thymio so, dass es deiner Spur folgt
  2. Um deine Zeichnung zu erstellen, programmiere Thymio so, dass es zu den von dir gewählten Zeiten seine Farbe ändert.
  3. Stelle eine Stopptaste bereit, um den Roboter zu stoppen, wenn er seine Reise beendet hat

Fange an zu codieren!

Sehe dir die folgenden Videos an, um dein Programm zu erstellen. Versuche zunächst, ein eigenes Programm zu erstellen, indem du verschiedene Tests durchführst.

Wie programmiere ich Thymio, damit er einer Linie folgt?

Wie programmiere ich einen Timer auf Thymio?

Lichtmalerei-Programmbeispiele

Schritt 4

Das war’s, dein Programm ist fertig! Auch wenn es nicht perfekt ist oder nicht wie gewünscht funktioniert, spielt es keine Rolle, du kannst es nämlich so oft ändern, wie du es möchtest.

Stell eine Kamera auf einen stabilen Platz, damit sie Thymio auf seinem Rundkurs fotografieren kann.

Frag einen Erwachsenen, ob er sie richtig einstellen kann. Die Einstellungen sind wie folgt:

  • Belichtungszeit: 10 bis 60 Sekunden
  • Eröffnung: zwischen 16 und 30
  • ISO : 100/200

Wenn zu Hause keine Kamera vorhanden ist, kannst du ein Smartphone oder ein Tablet benutzen (wenn du ein altes Telefon hast, musst du womöglich eine Lightpainting-App herunterlanden).

Schritt 5

Jetzt ist die Zeit gekommen, dein erstes Foto aufzunehmen (um Thymio zu starten und das Foto gleichzeitig aufzunehmen muss mann mindestens zu zwei sein)

Drücke auf den Kamera-Auslöser, starte dein Thymio und warte, bis es seinen Rundkurs beendet hat. Um alle Farbänderungen der LEDs zu erfassen, dauert das Foto einige Zeit (zwischen 10 Sekunden und 1 Minute).

Wenn alles gut verlaufen ist, solltest du ein schönes helles Bild haben. Was siehst du? Zögere nicht, von vorne zu beginnen. Du kannst dein Programm oder die Kameraeinstellungen ändern, um deine Arbeit zu verbessern! 🙂